Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“)

für den Erwerb und die Nutzung von Reports sowie den damit verbundenen Zugang zum Investoren-Finder („Datenbank“) von Gründerzene.de

Die Vertical Media GmbH, Wallstraße 27, 10179 Berlin („VERTICAL MEDIA“), betreibt die Online-Plattform „Gründerszene.de“, eines der reichweitenstärksten Onlinemagazine der deutschen Digitalwirtschaft. VERTICAL MEDIA bietet über Gründerszene.de den Erwerb von Reports und den Zugang zur Datenbank an.

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für den Erwerb von Reports und den Zugang zur Datenbank zwischen VERTICAL MEDIA und dem Kunden. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur Vertragsbestandteil, sofern VERTICAL MEDIA ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zustimmt. Die Angebote der VERTICAL MEDIA richten sich ausschließlich an Unternehmer. 

2. Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Angebote auf den Bestellseiten stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Für Verträge über die Angebote gibt der Kunde nach Eingabe aller rechnungsrelevanten Daten und Auswahl der Zahlungsmethode das bindende Angebot zum Vertragsschluss am Ende des Bestellprozesses durch Anklicken der Schaltfläche „Kaufen“. ab. 

2.2 Mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden kommt der Vertrag zwischen dem Kunden und VERTICAL MEDIA zustande, spätestens jedoch mit dem zur Verfügung stellen des Aktivierungslinks (siehe Ziffer 3. der AGB). Eine Verpflichtung, das Angebot des Kunden anzunehmen, besteht für VERTICAL MEDIA nicht.

2.3 VERTICAL MEDIA ist berechtigt, die angebotenen Dienste und Leistungen jederzeit nach eigenem Ermessen ohne Ankündigung zu ändern oder einzustellen.

3. Registrierung, Zugang Reports und Datenbank

3.1 Die im Zuge der Registrierung erfragten Daten sind zutreffend anzugeben. Der Kunde darf insbesondere keine Daten von dritten Personen angeben und ist zudem verpflichtet, VERTICAL MEDIA jede Änderung der Daten unverzüglich anzuzeigen. Mit der Registrierung des Kunden entsteht ein Nutzungsvertrag zwischen VERTICAL MEDIA und dem Kunden über die Nutzung der registrierungspflichtigen Angebote auf Gründerszene.de. Die Registrierung ist abgeschlossen, wenn der Kunde den Aktivierungslink aufruft und ein Passwort vergeben hat.

3.2 Sobald VERTICAL MEDIA das Angebot bestätigt hat und der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, wird der Zugang zum PDF Download und  zur Datenbank bereitgestellt. Um jeweils erneut Zugang zum PDF Download und zur Datenbank zu erlangen, meldet sich der Kunde mit E-Mail-Adresse und Passwort auf www.gruenderszene.de/reports/login an.  

4. Einzellizenz vs. Unternehmenslizenz

VERTICAL MEDIA bietet die Reports und den Zugang zur Datenbank als so genannte Einzellizenz oder Unternehmenslizenz an. Die Einzellizenz berechtigt zur Nutzung des Reports und der Datenbank in einem Unternehmen durch eine Person auf bis zu 3 Endgeräten, während die Unternehmenslizenz zur Nutzung von bis zu 20 Personen bzw. 60 Endgeräten berechtigt. Die Lizenzen sind nicht auf verbundene Unternehmen übertragbar oder erweiterbar.

5. Preise, Zahlungs- und Lieferbedingungen 

5.1 Die angegebenen Preise verstehen sich sämtlich einschließlich der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. 

5.2 Die Vergütung ist im Voraus zu leisten und wird unmittelbar nach Abschluss der Bestellung zur Zahlung fällig. 

5.2 Zur Bezahlung bietet VERTICAL MEDIA unterschiedliche Zahlungswege an, wie Kauf auf Rechnung, PayPal und Kreditkarte, wobei jedoch kein Anspruch darauf besteht, dass dem Nutzer stets sämtliche Zahlungswege angeboten werden. 

5.3 Der Kunde erhält nach einem Kauf eine Rechnung über die bestellten Leistungen in elektronischer Form an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse.

5.4 Soweit der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt oder geleistete Beträge zurückgebucht bzw. zurückbelastet werden, ist VERTICAL MEDIA, unbeschadet weitergehender Ansprüche, berechtigt, den Zugang des Kunden zum Angebot zu sperren. Erfolgt die Sperrung wegen offener Zahlungsforderungen und gleicht der Kunde diese aus, wird der Zugang wieder entsperrt.

6. Laufzeiten, Kündigung, Sperrung

6.1 Mit Vertragsende erlischt das Recht zur Nutzung der Datenbank.

6.2 Der Nutzungsvertrag zu den allgemeinen Diensten von VERTICAL MEDIA, der mit der Registrierung eingegangen worden ist, ist jederzeit durch Erklärung in Textform gegenüber VERTICAL MEDIA kündbar. Dies berührt jedoch nicht die Zahlungspflicht für bereits bestellte Reports oder den Zugang zur Datenbank. 

6.3 Die außerordentliche Kündigung ist beiden Parteien unbenommen. 

6.4 VERTICAL MEDIA ist es vorbehalten, den Kunden zu verwarnen oder den Zugang zur Datenbank zu sperren, wenn VERTICAL MEDIA den nachvollziehbaren Verdacht hat, dass der Kunde gegen die AGB verstößt, insbesondere gegen seine Zahlungsverpflichtungen oder gegen die ihm eingeräumten Nutzungsrechte (siehe Ziffer 7. der AGB). VERTICAL MEDIA wird bei der Wahl der Sanktion insbesondere die Schwere des Verstoßes und den Grad des Verschuldens des Kunden berücksichtigen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten.

7. Nutzungsrechte

7.1 VERTICAL MEDIA räumt dem Kunden am Report und an der Datenbank ein einfaches Nutzungsrecht zur bestimmungsgemäßen Benutzung ein. Dem Kunden ist es daher insbesondere untersagt, die Reports und die Inhalte der Datenbank jenseits des zur Benutzung innerhalb des Unternehmens Erforderlichen zu vervielfältigen, die Reports und die Inhalte der Datenbank zu bearbeiten, sie öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten, zu verändern, anzupassen, zu übersetzen, davon abgeleitete Werke zu erstellen oder die Inhalte öffentlich zugänglich zu machen oder sie an Dritte zu senden. Dies betrifft auch die Nutzung in Intra- oder Extranets. Der Kunde darf die betreffende Datei jeweils auf der der Lizenz entsprechenden Anzahl von Endgeräten speichern und eine entsprechende Vervielfältigung herstellen.

7.2 Vorstehender Absatz gilt, vorbehaltlich der gesetzlichen Schranken des Urheberrechts, unabhängig vom Zweck der Nutzung oder Verwertung und unabhängig von der Form oder Verkörperung des Inhalts zum betreffenden Zeitpunkt. Diese Ziffer 7. gilt zudem nicht nur für den Inhalt insgesamt, sondern, vorbehaltlich der gesetzlichen Schranken des Urheberrechts, auch für alle einzelnen Artikel, Fotos und sonstigen Einzelbestandteile sowie Teile hiervon, es sei denn, der Teil genießt für sich genommen keinen urheberrechtlichen oder sonstigen gesetzlichen, insbesondere leistungsschutzrechtlichen, Schutz.

7.3 Unabhängig von einem möglichen Schutz der journalistisch-redaktionellen Inhalte nach dem Urheberrechtsgesetz ist es untersagt, Informationen aus diesen Inhalten in anderen journalistischen Angeboten systematisch, das heißt regelmäßig und nicht nur in Einzelfällen, erneut zu veröffentlichen. Nutzungen, die nach dem Urheberrechtsgesetz nicht erlaubt sind, bleiben in jedem Fall unzulässig.

8. Haftung / Mängelhaftung / Garantie 

8.1 VERTICAL MEDIA haftet bei der Nutzung von kostenpflichtigen Produkten für Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit des Leistungsgegenstandes sind, die auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (so genannte Kardinalpflichten) beruhen, die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind, oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Kardinalpflichten sind solche vertraglichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung – soweit der Schaden lediglich auf einfacher Fahrlässigkeit beruht und nicht Leib, Leben oder Gesundheit betrifft – beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung von Leistungen wie der vertragsgegenständlichen Leistungen typischerweise und vorsehbarerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – sowohl gegenüber VERTICAL MEDIA als auch gegenüber den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen von VERTICAL MEDIA ausgeschlossen.

8.2 Soweit nach der Natur der betreffenden Leistung Mängelansprüche bestehen können, gelten grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen. Jedoch ist die Gewährleistungsfrist auf 12 Monate verkürzt, soweit es nicht um Schadensersatzansprüche wegen Sachmängeln geht, die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit des Leistungsgegenstandes sind, die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist. 

8.3 Die Reports und die Inhalte der Datenbank enthalten Informationen, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit und/oder Richtigkeit erheben und somit keine sichere Grundlage für Entscheidungen im Einzelfall darstellen.

9. Datenschutz 

Sämtliche Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten des Kunden finden sich in der Datenschutzerklärung von Gründerszene.de (https://www.gruenderszene.de/p/datenschutzerklaerung).

10. Änderungen dieser AGB 

10.1 Diese AGB können jederzeit und ohne Angabe von Gründen geändert werden. Die geänderten AGB werden dem Kunden in geeigneter Weise und ggf. per E-Mail übermittelt. Sie gelten als vereinbart, wenn der Kunde ihrer Geltung nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Mitteilung widerspricht. Der Widerspruch bedarf der Textform, also zumindest einer E-Mail. Der Kunde wird in der Mitteilung auf die Widerspruchsmöglichkeit, die Frist und die Folgen seiner Untätigkeit gesondert hingewiesen. 
Die Möglichkeit der Änderung der AGB besteht nicht für Änderungen, die Inhalt und Umfang der für den jeweiligen Kunden bestehenden Kernnutzungsmöglichkeiten zum Nachteil des Kunden einschränken noch für die Einführung von neuen, bisher nicht in diesen AGB angelegten Verpflichtungen für den Kunden.

11. Sonstiges 

11.1 Auf die vorliegenden AGB findet deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des deutschen und europäischen Kollisionsrechts Anwendung. 

11.2 Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten, die aufgrund der Nutzung der Angebote auf Gründerszene.de und in Zusammenhang mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen entstehen, ist Berlin. 

Stand: 11.10.2018
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen